Werkzeugspindeln für automatischen Werkzeugwechsel

GMN Werkzeugspindeln für automatischen Werkzeugwechsel sind in Bearbeitungszentren und Fräsmaschinen die erste Wahl. Ganz gleich, ob es sich um die Zerspanung im Automobilbau, Werkzeug- und Formenbau sowie in der Luft- und Raumfahrttechnik oder um Fräs-Drehzentren handelt, GMN Frässpindeln tragen auf allen Gebieten zu höchstmöglicher Produktivität bei.

Spindeltypen

Werkzeugaufnahme

Unsere Werkzeugspindeln für automatischen Werkzeugwechsel sind mit gängigen, genormten Schnittstellen ausgestattet. Für die Hochgeschwindigkeits- bzw. Hochpräzisionsbearbeitung ist dies bevorzugt die bewährte HSK-Schnittstelle.

Wellenarretierung

Konventionelle Werkzeugspindeln lassen sich entweder für eine Dreh- oder eine Fräsanwendung einsetzen. Dank des innovativen Wellenarretierungssystems ist es jedoch problemlos möglich, mit einer Spindel beide Anwendungen auszuführen. Im nebenstehenden Video wird die Funktionsweise der von GMN entwickelten Wellenarretierung gezeigt. Im geklemmten Zustand wirken während der Drehbearbeitung keine Bearbeitungskräfte auf die Spindellagerung.