Überholkupplung

Übersteigt die Geschwindigkeit der Abtriebsseite die Drehzahl des Antriebs, entkoppelt der Freilauf An- und Abtrieb und wechselt von der Kraftübertragung in den Leerlauf.

Anwendungsbeispiele

Klemmkörperfreiläufe von GMN lassen sich als Überholkopplung in einer Vielzahl von Bereichen effizient und effektiv einsetzen.

  • Kopiergeräte
  • Druckmaschinen
  • Förderanlagen
  • Transportanlagen (Drehzahlausgleich)
  • Anlasser für Verbrennungsmotoren
  • Ergometer
  • E-Bikes
  • Fahrradnaben
  • Starterlösungen
  • Notstromaggregate
  • Generatoren
  • Hybridanwendungen (E-Mobility)
  • Paletten- und Lagersysteme
  • Modellhubschrauber
  • Handsirene
  • Achterbahnen
  • Waschanlagen
  • Durchlauföfen
  • Kompressoren
  • Ausgleichsgetriebe
  • Gasturbinenantrieb
  • Pumpenantrieb
  • Riemenantriebe
  • Rollstühle
FL_AG_UK_Heli_935x550

Hubschrauber (Modell)

Der Freilauf sitzt direkt auf der Motorwelle und überträgt das Drehmoment auf den Rotor. Zum Landen des Modellhubschraubers stoppt die Motorwelle. Der Freilauf geht nun in den Überholbetrieb und der Rotor dreht sich weiter, bis der Hubschrauber durch den langsamer werdenden Rotor schließlich landet. Gleich mehrere Eigenschaften unserer Einbaufreiläufe (Bauform FE) sind hier von Vorteil:

  • geringes Gewicht
  • hohes Drehmoment auf kleinstem Bauraum
  • robust und zuverlässig gegen Vibrationen

E-Bike

Der klassische Fahrradfreilauf ermöglicht im Leerlaufbetrieb das Rollen ohne Treten. Im E-Bike kommt als zusätzlicher Antrieb der Elektromotor hinzu, der – je nach Bedarf – den Fahrer durch Motorkraft unterstützen soll. Zu Kopplung bzw. Entkopplung des Elektromotors wird ein weiterer Freilauf benötigt. Unsere Klemmkörperfreiläufe bieten für diese Anwendung höchste Drehmomente in einem sehr begrenzten Bauraum. Darüber hinaus ermöglicht der nahezu lautlose und vibrationsfreie Leerlaufbetrieb ein komfortables Fahrgefühl. Viele unserer Kunden profitieren sowohl von der Qualität und den Leistungsmerkmalen unserer Produkte, als auch von unserer Beratungskompetenz im E-Bike-Bereich.

FL_AG_UK_Slider_BS_Teaser_2_935x550
FL_AG_UK_Verpackung_935x550

Verpackungsmaschinen

Verpackungsmaschinen sind optimierte und hochspezialisierte Maschinen für Verpackungsartikel, die z.T. in sehr hohen Stückzahlen gefertigt werden. Ein Beispiel ist eine Einrichtung zum Einlegen von zusätzlichen Böden in Papiersäcke für höhere Gewichte. Ein wichtiges Merkmal ist hier die größtmögliche Prozesssicherheit. Störungen und Maschinenstillstände müssen auf ein absolutes Mindestmaß reduziert werden. Unsere Freiläufe erfüllen die hohen Qualitätsansprüche dieser Branche und sind ein verlässlicher Baustein in komplexen Systemen.

Stringbikes

GMN Freiläufe bilden die Grundlage für die Realisierung eines revolutionären und höchst effizienten Fahrrad-Antriebs. Das innovative Antriebskonzept des neuen „Stringbikes“ unterscheidet sich grundsätzlich von allen herkömmlichen Systemen.

Es besteht aus zwei identischen Antriebseinheiten auf beiden Seiten des Fahrradrahmens, die gegensätzlich zueinander ausgerichtet sind. Die Pedalkräfte werden beidseitig über einen Schwingarm und einen Seilzug auf Seilspulen übertragen, die um die Hinterachse gewickelt sind. Die Vorwärtsbewegung eines Schwingarms bewirkt das Abrollen der Seilspule und sorgt für die Antriebskraft des Hinterrads. Durch die gegenläufige Rückwärtsbewegung wird die Seilspule der Gegenseite gleichzeitig wieder aufgewickelt. Die Schaltung erfolgt über die Positionierung der beiden Seilrollen an den Schwingarmen.

Die in der Hinterradnabe des Stringbikes montierten GMN Klemmkörperfreiläufe der Serie »FE 400 Z« gewährleisten die effiziente und langlebige Funktionalität des neuen Antriebssystems.

Darüber hinaus bietet das von GMN unterstützte „Stringbike“ weitere entscheidende Vorteile:

  • Hohe Lebensdauer

Das schmiermittelfreie Antriebskonzept ermöglicht einen deutlich reduzierten Wartungsaufwand. In Dauerversuchen wurden bereits 10.000 km ohne nennenswerten Verschleiß erreicht.

  • Hoher Fahrkomfort

Die symmetrisch montierten Seilzüge rollen vibrationsfrei ab und sorgen für eine gleichmäßige Kraftübertragung.

Die eingesetzte Kraft wird sanft und lautlos im Reibschluss mit höchster Präzision und Zuverlässigkeit übertragen.

  • Optimierter Wirkungsgrad

Der symmetrische Antrieb erfolgt ohne Reibungsverlust an Kette und Zahnrädern.

  • Effiziente Kraftübertragung

Bei hohen Gängen ist der Pedalweg nahezu kreisförmig. Bei niedrigen Gängen verändert sich die Charakteristik zu einer elliptischen Kennlinie. Die Pedalkraft kann so effizienter umgesetzt werden.

FL_AG_Stringbike_2_1
Revolutionäres Stringbike 
FL_AG_Stringbike_3
Symmetrisch montierte Seilzüge 
FL_AG_Stringbike
Seilrollen an den Schwingarmen